.

Osterferien auf Mallorca - diese aktuellen Corona Regeln sind auf Mallorca auch für Touristen gültig

(Stand 19.03.2021) Malle ist nur einmal im Jahr. Deshalb schnellten die Buchungen für den Osterurlaub auf Mallorca in diesem Jahr sofort rasant in die Höhe, als sowohl Deutschland wie auch die Balearen die Reisebeschränkung aufhoben. Trotzdem wird in diesem Jahr viele anders als gewohnt sein. Bitte beachten Sie, dass sich die Regeln jederzeit ändern können und dieser Artikel am 19.03.2021 entstanden ist. 

 

Urlaub auf Mallorca an Ostern

Die Balearen gelten nicht mehr als Risikogebiet für Covid-19, deshalb ist eine Rückkehr von dort ohne Test und Quarantäne möglich. Nur für die Einreise ist ein negativer Corona-Test Pflicht. Schon verzeichnet TUI doppelt so viele Buchungen in den Osterferien nach Mallorca wie im letzten Jahr. Der Reisekonzern baut sogar das Hotelangebot an Ostern aus. Auch Eurowings erhöht die Zahl der Flüge deutlich.

Trotz der niedrigen Inzidenz von 20 (Stand 19.03.2021) auf Mallorca gelten in Spanien strikte Corona-Regeln, an die sich auch die deutschen Urlauber halten müssen.

 

Was muss für die Einreise vorliegen?

Für die Einreise benötigen Sie einen negativen PCR-Test in Papierform oder auf dem Smartphone, der nicht älter als 72 Stunden sein darf. Der Test muss nicht übersetzt oder beglaubigt werden, es genügt die Bestätigung in deutscher Sprache. Darüber hinaus müssen alle Urlauber ein Formular mit Gesundheitsangaben, 48 Stunden vor der Einreise einreichen, das kann online über die Website www.spth.gob.es erledigt werden. Das gilt auch für die Kinder der Urlauber. Nur Personen, die in einem Haushalt leben, dürfen ein gemeinsames Hotelzimmer belegen. Dies gilt in der Osterzeit zwischen dem 26. März und dem 11. April 2021!

 

Welche Corona-Regeln gelten im Hotel und Restaurant?

Der Wirt darf das Restaurant nur zu 30 % in Innenräumen und zu 50 % im Außenbereich besetzen. Natürlich können die Gäste am Platz zum Essen und Trinken die Maske abnehmen. Bars und Restaurants müssen schon um 17 Uhr schließen, nur Takeaway ist dann noch möglich. Im Hotel dürfen Urlauber auch abends essen und die Hotelbar besuchen. Der Poolbereich der Hotels ist in der Regel geöffnet. Außer im Zimmer herrscht auch im Hotel Maskenpflicht. In Bars und Restaurants dürfen maximal 4 Personen in einer Gruppe zusammenkommen. 

Der Strand von Sa Coma

 

Welche Corona-Regeln müssen Sie am Strand einhalten?

Auch im Freien und in Geschäften gilt in ganz Spanien Maskenpflicht, selbst wenn Abstände eingehalten werden. Nur zum Sporttreiben darf die Maske abgenommen werden. Der Strand darf nur in kleiner Gruppen als sechs Personen besucht werden, wer dort sitzt, darf die Maske abnehmen.

 

Was ist mit dem berühmten Nachtleben auf Mallorca?

Nachtbars und Discotheken bleiben auch während der Osterferien geschlossen. Nächtliche Trinkgelage am Strand sind ebenfalls verboten. Denn ab 22 Uhr bis sechs Uhr gilt ohnehin eine Ausgangssperre. Die Behörden kündigen an, gegen beides konsequent vorzugehen.

 

Ausflüge auf der Insel

Ab 21.30 sind alle Geschäfte geschlossen, kleine Läden müssen sogar ab 20 Uhr schließen. Die Urlauber können sich auf der Insel frei bewegen, müssen im öffentlichen Verkehrsmitteln aber eine Maske tragen, deshalb ist dort auch das Essen und Trinken verboten.

 

Was müssen Raucher wissen?

Rauchen ist nur mit einem Mindestabstand von zwei Metern erlaubt, dabei dürfen sie nicht spazieren gehen, sondern müssen im Stehen rauchen.

 

Rückreise und Einreise nach Deutschland

Aktuell gibt es keine Auflagen bei der Einreise nach Deutschland nach einem Urlaubstripp nach Mallorca. Es mehren sich allerdings die Forderungen nach einem Auflagen, wie einem PCR Test. Man darf also gespannt auf die Ergebnisse der Ministerpräsidentenkonferenz in Deutschland am Montag den 22.03.2021 blicken.

 

Kritische Stimmen

Natürlich trifft der Mallorca-Urlaub in den Osterferien auch auf scharfe Kritik. Mutationen breiten sich immer mehr aus und jedes Mal ist eine Welle durch Urlauber befeuert worden. Die Skiurlauber des letzten Jahres in Österreich werden für den ersten Lockdown verantwortlich gemacht. Urlaub in den deutsche Urlaubsgebieten wird es zu Ostern wohl nicht geben. Also viel sozialer Zündstoff für hitzigen Diskussionen.

Besonders die ausgelassene Urlaubsstimmung kann dafür sorgen, dass Menschen die Corona-Regeln vergessen und zur weiteren Verbreitung in der Heimat und auf den Balearen beitragen. 

Doch auch die Spanier, für die strikte Regeln gelten und die ihrerseits ihre Heimatregion an Ostern nicht verlassen dürfen, sind wütend über die Freiheiten, die den Urlaubern zugestanden werden, denn für sie selbst ist Urlaub auf den Balearen durch die Corona-Regeln nicht möglich. Auch die Bewohner der Insel selbst befinden sich im Zwiespalt. Einerseits breitet sich Armut auf der Insel aus, denn fast 35 % der Einnahmen kommen aus dem Tourismus. Andererseits besteht zu Recht die Befürchtung, dass die Deutschen Urlauber, die aus Hotspots kommen und schon im letzten Jahr gezeigt haben, wie wenig sie bereit sind, sich an Corona-Regeln zu halten, für einen schnellen Anstieg der Infektionszahlen sorgen werden.  Bleibt also zu hoffen, dass diese Osterferien nicht zu einem neuen Lockdown auf Mallorca führen.

 

 

 

Dieser Artikel wurde bereits 769 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
230832 Besucher